Margarethenhöhe - Erste deutsche Gartenstadt

Ein Stadtteil als architektonisches Gesamtkunstwerk: die Margarethenhöhe des Baumeisters Georg Metzendorf.Gegründet im Jahr 1906 und benannt nach ihrer Stifterin Margarethe Krupp, ist die ...


Margarethenhöhe - Erste deutsche Gartenstadt

Ein Stadtteil als architektonisches Gesamtkunstwerk: die Margarethenhöhe des Baumeisters Georg Metzendorf.

Gegründet im Jahr 1906 und benannt nach ihrer Stifterin Margarethe Krupp, ist die Siedlung im gleichnahmigen Stadtteil Margarethenhöhe ein Beispiel für Idyllisches Wohnen. Die kleinen Häuser mit ihren geschwungenen Giebeln und Laubengängen, Erkern, Holzfensterläden und Natursteinsockeln prägen den sympathischen Gesamteindruck. Für einen Blick hinter die Fassaden wurde in der Stensstraße eine Museumswohnung eingerichtet.

Der Markt ist ein architektonisches Juwel!
 



Wir verwenden Cookies um Inhalte zu personalisieren und unsere Besucherstatistik zu führen. Bitte entscheiden Sie sich, ob Sie unsere Cookies akzeptieren möchten.